Kinderkunst – Offenes Atelier für Kinder von 4-8 Jahren

Datum/Zeit
Datum - 16.02.2018
15:00 - 17:30 Uhr


Alles ist schon da

Freies Experimentieren mit Material für Kinder von 4-8 Jahren

Ein Spaziergang durch die Natur mit Kindern kann zu einem Ereignis werden, wenn wir uns darauf einlassen, ihnen den Raum geben, für alles was kommt. Kinder sind Meister der Improvisation, Sammler und (Er)finder. Sie finden und entdecken ihr „Spielzeug“ ganz von selbst und haben immer „etwas zu tun.“

In diesem Nachmittagskurs wollen wir einen Raum eröffnen an dem es keine vorgefertigten Spielzeuge und keine Vorgaben geben wird. Wir experimentieren mit der Einfachheit. Wir spielen mit dem, was da ist. Im Garten und im Haus finden wir Material; alte Kartons, Äste, „Sperrmüll“, Stoffreste, eine alte LKW Plane oder einen Joghurtbecher vom Frühstückstisch…. Wir werden die Dinge zweckentfremden, ihnen einen neuen Nutzen zufügen. Wir vertrauen darauf, dass das Material uns herausfordert, etwas zu entwickeln und zu konstruieren.

Der Raum ist der dritte Pädagoge. Der Ort beeinflusst unser Tun. So entsteht unter freiem Himmel etwas anderes, als in einem geschlossenen Raum. Unser Spielraum wird draussen im Garten des Hauses sein. Bei jedem Wetter! An einem Platz zwischen den Bäumen gestalten wir einen geschützten Ort, von dem aus wir 3 Stunden abtauchen, in eine Welt des freien Spiels voller Überraschungen. Vielleicht bauen wir dort gemeinsam etwas; eine Höhle, einen Spielort an denen sich alles Weitere von selbst gestalten darf.

Wir laden Kinder aus der Nachbarschaft und Kinder von Geflüchteten von 4-8 Jahren ein, einander an diesem Nachmittag im Spiel zu begegnen. Ankommen, zusammen etwas schaffen, Freunde finden.

Der Kurs wird angeleitet von der bildenden Künstlerin Pimalda Uhmen* mit Unterstützung einer/einem Sozialpädagogin/-pädagogen.