Film ‘Bhavatharan’ (singhalesisch mit engl. Untertiteln)

Datum/Zeit
Datum - 12.10.2018
18:00 - 20:00 Uhr


An diesem Wochenende ist die Botschaft von Sri Lanka zu Gast in der Ulme und lädt uns Freitag und Samstag zu 2 Filmen ein.

Der Debütfilm des jungen Regisseurs Devinda Kongahage „Bhavatharan“ behandelt drei Themen: Buddhismus, Politik und menschliche Selbstsucht. Das Drehbuch und Konzept des Films wurde von einem Kapitel des Buches, Kandyan Kingdom von dem renommierten Historiker Dr. Dewaraja inspiriert.

„Die meisten Filmemacher versuchen, filmische Schönheit zu bewahren. Zum Beispiel haben die meisten kolossalen Filme Geschichte und visuelle Schönheit überstrapaziert. Wenn das passiert, werden die Szenen nicht mehr glaubwürdig. Ich wollte die tatsächliche Zeit darstellen. Es ist eine große Aufgabe. Mein Film basiert auf der 1760er Periode. Ich konzentriere mich mehr auf die Dimension, das Konzept und den Kontext als auf die visuelle Schönheit. “

„Meinem Film fehlt der indische Einfluss. Ich benutze keine Beleuchtung. Ich beschäftige mich mit der Kandyan-Gesellschaft von 1760, und natürlich existierte damals keine Elektrizität. Wenn wir den Film in hellem Licht aufnehmen, verliert er die Glaubwürdigkeit der Umgebung von 1760. Also habe ich nur das Kerzenlicht benutzt, um die Nachtszenen zu drehen „, erklärte Devinda Kongahage, was seinem Debütfilm fehlt. Aber dieser fehlende Punkt bringt nur Glaubwürdigkeit.
Quelle: Daily News, Sri Lanka

Der Film gewann den Preis für den besten Film des Delhi Filmfestivals 2015