Diwan al-Falsafa / Philosophischer Salon des Ibn-Rushd Fund: Integration

Datum/Zeit
Datum - 28.09.2017
19:00 - 20:30 Uhr


Diskussion in deutscher und arabischer Sprache

Was meinen wir eigentlich, wenn wir über Integration reden? Die Frage scheint so einfach, aber es gibt keine klare Antwort. Und obwohl der Begriff ‚Integration‘ ursprünglich eine positive Bedeutung hat, nehmen derzeit sein negativer Ruf und negative Assoziationen zu.
Im Diwan al-Falsafa über ‚Integration‘ wollen wir mit Euch und Ihnen über die Bedeutung, die Assoziationen und den Ruf von ‚Integration‘ diskutieren.
Unsere Leitfragen sind: was heißt Integration im allgemeinen; und was im besonderen, wenn es um die Integration von Einwanderern und Geflüchteten in Deutschland geht? Ist Integration gleichzusetzen mit Anpassung, oder bedeutet es sogar, (wie) die „Anderen“ (die ‚eingeborenen Bürger‘) zu werden, und somit seine eigene Kultur für eine neue aufzugeben? Oder ist diese Erwartung, sich in ihre Gesellschaft zu integrieren, die die Empfangsgesellschaft an die „Ausländer“ heranträgt, nicht nur eine Einbahnstraße, sondern in der Tat eher eine Sackgasse?
Sollten wir darum nicht lieber über Integration als einen interaktiven und gegenseitigen Prozess zwischen der Empfangsgesellschaft und ihren Einwanderern und Geflüchteten sprechen? Und wenn Integration ein interaktiver Prozess ist, was können dann die zwei daran beteiligten Seiten tun, um ihn erfolgreich zu machen? Was sind die Kriterien für eine „erfolgreiche Integration“, und was ihre Hindernisse?