Hallo, wir sind Amna und Majedeh - wir machen seit Dezember 2018 den Bundesfreiwilligendienst in der Ulme35.

Ich, Amna, bin 20 Jahre alt und komme aus Libyen. Seit einem Jahr und zwei Monaten bin ich in Deutschland. Ich habe mich für die Ulme entschieden, weil ich viele Menschen kennlernen will und  weil ich mein Deutsch verbessern möchte. Ich mag Fußball spielen, Singen und Boxen. Ich finde die Ulme sehr interessant und die Kollegen sehr nett.

Ich, Majedeh, bin 32 Jahre alt und komme aus dem Iran. Dort habe ich Bildende Kunst studiert. Ich bin Künstlerin. Seit zwei Jahren lebe ich in Deutschland. Ich arbeite in der Ulme, weil ich an einem Ort für Kunst und Kultur arbeiten möchte. Die Ulme ist sehr interessant und natürlich lerne ich hier viele Menschen kennen.

Wir freuen uns beide, ein Teil der Ulme sein zu können.

Every year on the day of the joint BVV (Bezirksverordnetenversammlung) of  Charlottenburg-Wilmersdorf citizen medals will be handed out to citizens who have done a lot for our district and the public interest in the ballroom of the town hall. Our very dedicated colleague Amei was one of the nine citizens who had the honor of receiving a medal. ...continue reading Tribute to our colleague Amei

Hallo, ich heiße Felix Mertes, bin 18 Jahre alt, komme ursprünglich aus Frankfurt am Main und werde bis August 2019 in der Ulme als Bundesfreiwilligendienstler tätig sein. Ich habe mich entschieden in die Ulme zu kommen, weil ich vor Beginn des Studiums (ich liebäugele mit Jura) Erfahrung im Umgang mit Menschen sammeln und das „echte Leben“ kennen lernen will. Zudem möchte ich mich bei der Integration von Geflüchteten engagieren, da sie meiner Meinung nach zu den wichtigsten Aufgaben Deutschlands gehört. Ich hege großes politisches Interesse und freue mich immer, neue Menschen kennen zu lernen. Abgesehen davon bin ich ein riesiger Fußballfan und ein begeisterter, wenn auch ein manchmal ungeduldiger Schachspieler. Ich freue mich, ein Teil der Ulme sein zu können!

Die Ulme35 sucht ab Oktober einen FARSI- oder ARABISCHsprachigen Bundesfreiwilligen (m/w) für ein Jahr, der oder die uns mit 38,5 Stunden/Woche unterstützt.

Wir bieten 300€ Taschengeld, tolle Erfahrungen, ein super Team und natürlich die Möglichkeit, die eigenen Ideen und das Engagement für eine wichtige Sache einzubringen! Perfekt wäre es, wenn die Person technisches Verständnis und/oder Erfahrungen im Bereich Veranstaltungstechnik mitbringt. Wir wünschen uns jemanden, der Spaß hat, auf andere Menschen zuzugehen, mit mind. B2 Deutschkenntnissen sowie mit der Bereitschaft, regelmäßig in den Abendstunden und am Wochenende zu arbeiten.

Wir freuen uns, wenn ihr unser Gesuch weiterleitet und/oder Euch bei uns direkt meldet!

Für alle, die den Bundesfreiwilligendienst nicht kennen: Bundesfreiwilligendienst ist ein Programm, das es Menschen jeden Alters ermöglicht, sich für das Allgemeinwohl zu engagieren. Für Geflüchtete ist der Bundesfreiwilligendienst eine gute Möglichkeit, das Engagement zur weiteren Orientierung in Deutschland zu nutzen.

Mehr Infos findet ihr auch unter: https://www.bundesfreiwilligendienst.de

 

Im Juni mussten wir uns schweren Herzens von unserer ersten Bundesfreiwilligen Kate trennen, da ihre viel zu kurzen 6 Monate bei uns vorbei waren. Nun haben wir ihren wunderbaren Abschlussbericht bekommen, den wir euch (in Auszügen) nicht vorenthalten wollen. Danke liebe Kate - schön, dass du bei uns warst!

Es war das erste Mal in meinem Leben, dass ich das Gefühl hatte, ein Teil von etwas zu sein, das größer war als ich. Mein Leben lang hatte ich mich mit mir selber beschäftigt – mit Schule, Hobbys, und Freunden. Und jetzt war ich plötzlich ein Mitglied eines Teams. Ich hatte eine Aufgabe genau wie jedes andere Teammitglied. Jeder benutzt seine Stärken, um der Ulme ein Stück weiterzuhelfen. Und, wie sich herausstellte, war ich mit meinen Stärken genau am richtigen Platze.

Ich habe so viele tolle Leute in der Ulme kennengelernt. Während meiner Zeit hier sind tatsächlich echte Freundschaften entstanden – und zwar Freundschaften mit Leuten, denen ich sonst nie begegnet wäre.. Mit dem Hausmeister führte ich Gespräche über Mathematik und tauschte Witze aus, schärfte meinen Sarkasmus gemeinsam mit unserem syrischen Veranstaltungstechniker, unterhielt mich über den Sinn des Lebens mit einer Westender Besucherin des Sprachcafés und schwärmte mit unserem neuen syrischen Bufdi über Shakespeare und Voltaire.

Also, liebe Ulme: ich kann Euch nicht genug danken. Es war mir eine Ehre, ein Teil von dieser einzigartigen Initiative zu sein. Zum ersten Mal in meinem Leben war ich ein Teil von etwas, dass größer ist als ich. Es hat nicht nur riesig Spaß gemacht, sondern ich habe auch etwas fürs Leben gelernt und die Ulme hat mir in meinem irren Jahr immer Stabilität verliehen. Und wiederum hoffe ich, dass ich der Ulme auf ihrem Weg ein bisschen weitergeholfen habe.

Dear friends,

due to the intense rainfall, the sugar festival is postponed on July, the 7th.

So please come next week and bring your picnic blankets, food and drink, pack guitar or oud, and get to know the new and old neighborhood! Expect oriental sweets, music and a colorful children's program.

We are looking forward to a sunny (cross your fingers!) and wonderful day!

25 enthusiastische Menschen aus 16 Ländern hatten bei uns in der Ulme einen inspirierenden ersten Tag ihrer von ChangemakerXchange organisierten Networking Woche. 90 Sekunden hatte jeder Zeit, seine gemeinnützige Idee im Themenbereich 'Migration' zu präsentieren. Was für eine Herausforderung! Wie gut, dass danach noch viel Zeit war, sich im Garten bei einer Pizza über Ideen, Kooperationsmöglichkeiten und gemeinsame Erfahrungen auszutauschen. ...continue reading Erfolgreiche Pitchnight in der Ulme