Frauentag und Syrische Kulturtage: Die Ulme in der ersten Märzhälfte

Programm erste Märzhälfte 2019Liebe Freundinnen und Freunde der Ulme35,
wollen Sie kochen, diskutieren, feiern, Kalligrafie lernen, eine Ausstellung besuchen oder sich mit der derzeitigen Lage in Syrien auseinandersetzen? Zu all dem haben Sie in den nächsten 14 Tagen Gelegenheit in der Ulme35.

Am Donnerstag, dem 7.3. können Sie ab 17.00 Uhr mit anderen gemeinsam ein wirklich internationales Menü kochen (und gemeinsam verspeisen), Anmeldungen an bufdi@interkulturanstalten.de.
Ebenfalls am Donnerstag ist um 19.00 Uhr bei dem Treffen von Willkommen im Westend das Team von BENN zu Gast - seit einem Jahr finanziert der Senat in Westend das Projekt "Berlin entwickelt neue Nachbarschaften" - wo stehen sie und was sind ihre Pläne?
Am 8. März ist der internationale Frauentag, der nicht nur bei uns, sondern auch in der arabischen Welt sehr wichtig ist. Um 18.00 Uhr zeigen wir den Film "Caramel" von Nadine Labaki, eine libanesische Komödie über den Alltag von 6 Frauen in Beirut. Um 20.00 Uhr haben wir zum zweiten Mal den Haneen-Chor syrischer Frauen zu Gast mit ihren traditionellen syrischen, aber auch moderneren Liedern.
Ab Samstag, dem 9.3. um 14.30, haben Sie 4 Wochen lang Gelegenheit mit unserem Gastkünstler Abdul Razzak Shallabout den Geheimnissen arabischer Kalligrafie auf die Spur zu kommen - bitte melden Sie sich an (salon@interkulturanstalten.de).

Und dann veranstaltet unser Partner Mada e.V. die 3. syrischen Kulturtage, dieses Mal unter dem Motto: "8 Jahre syrische Revolution".

Am Freitag, dem 15.03.2019, eröffnen wir ab 18.00 Uhr die Ausstellung „Die zweite Geburt - zwischen Heimat und Exil“. 8 syrische Künstler, die Hälfte von ihnen in Deutschland, die andere in Syrien lebend, präsentieren ihre Werke gemeinsam. Um 20.00 Uhr wird es wieder ein leckeres syrisches Buffet geben. Die Ausstellung ist bis zum 7.4. zu den Ulme-Öffnungszeiten (Mittwoch bis Samstag 15- 21.00 Uhr) zu sehen. 

Am Samstag, dem 16.03.2019, geht es ab 18.00 Uhr um die Opfer der Diktatur in Syrien. Zu Gast ist der bekannte syrische Menschenrechtsanwalt Anwar Al-Bunni, der seit seiner Flucht aus Syrien mit seiner Organisation „Syrian Center for Legal Research & Studies“ (SCLSR) erfolgreich Strafverfahren gegen hochrangige syrische Funktionäre anstrengt. Mit ihm spricht unser Mitglied, der Islamwissenschaftler Reinhard Fischer über den ARD-Dokumentarfilm „ Zeugen gegen Assad“ (deutsch). 

Um 20:00 Uhr zeigen wir den Dokumentarfilm „ Syria‘s Disappeared - The Case Against Assad“ (englisch) von Sara Afshar. Zusammen mit Überlebenden der Foltergefängnisse, mit Hinterbliebenen der Opfer, mit Anwälten und Ermittlern von Menschenrechtsorganisationen trägt Sara Afshar in dem Film erschütternde Beweismittel zusammen. 
Die Veranstaltung wird arabisch/deutsch übersetzt.

Am Sonntag, dem 17.03.2019 um 18.00 Uhr, diskutiert der Journalist Yahia Al-Aus mit den führenden syrischen Oppositionspolitikern Georges Sabra und Abd Al-Basit Sieda „ Acht Jahre Revolution und Krieg in Syrien - wie kann eine Zukunft aussehen?“ (Mit deutsch/arabischer Übersetzung). 
Um 20.00 Uhr ist der Dokumentarfilm „ Al-awda ila Homs - Return to Homs“ (arab./engl. UT) zu sehen. Der Film schildert die Belagerung von „Bab Amru“ in Homs und zeigt die Hungerpolitik des syrischen Regimes in den Gebieten, die es belagert hatte ....lebendige Zeugnisse aus dem Herzen der belagerten Stadt
Regisseur: Talal Dereke, dessen neuer Film „Of Fathers and Sons“ jetzt auf der Shortlist für den Oscar stand.

In der Anlage die unser Programm, aber auch die Einladungen zur Ausstellungseröffnung und den syrischen Kulturtagen - bitte sagen Sie es weiter!

Wir freuen uns darauf, Sie in der Ulme zu sehen,
herzliche Grüße
Ihr Ulmeteam

Hier können Sie herunterladen: