Film „Der Andere“, Livekonzerte und mehr bis Mitte April

Unsere kurzen Osterferien sind vorüber und es geht wieder weiter in der Ulme35 - nicht nur mit unserem regelmässigen Angeboten wie Kunstworkshops für Groß und Klein, Sprachcafé, verschiedenste Deutschkurse, Mathenachhilfe und mehr auf arabisch - hier geht es zum gesamten Aprilprogramm.

In den nächsten 14 Tagen erwarten uns auch wieder besondere Ereignisse:

Morgen im Filmclub zeigen wir "Der Andere - eine Familiengeschichte", (dt. o. Untertitel) ein Film zu dem wir in der Ulme eine besondere Beziehung haben. Zum einen geht es um Nama, einen unbegleiteten minderjährigen Flüchtling aus Mali, der von einer deutschen Familie aufgenommen wird, zum zweiten wurde der Film zum Teil in der Ulme gedreht und zum dritten lebt die Regisseurin Feo Aladag in Westend und wird mit uns im Anschluss über den Film sprechen. Für uns eine echte Nachbarschaftsgeschichte!

Am Samstag, 7.4. kommt Alaa Zouiten mit seiner "Talking Oud" (sprechenden Oud) zu uns. Er ist in Berlin bestens bekannt als treibende Kraft hinter dem Arab Song Jam in der Werkstatt der Kulturen - zu uns kommt er mit einem faszinierenden Mix aus andalusischem und arabischen Jazz und Rock - gespielt auf der klassischen arabischen Laute.

Am Donnerstag, d.12.4. geht es bei dem Willkommen im Westend-Treffen um das neue Gesamtkonzept des Senats zur Integration, das gerade erstellt wird. Was ist uns da aus der Sicht von Ehrenamtlichen und Geflüchteten besonders wichtig?

Das Wochenende 13./14. wird von unseren Partner*innen (und Ulme-Büromitnutzer*innen) "Alsaieda for Development and Women and Children Support e.V." gestaltet. Alsaieda arbeitet in Deutschland, in Syrien und anderen Ländern dafür, eine weibliche öffentliche Meinung herzustellen, das Selbstbewusstsein von Frauen zu stärken und Diskriminierung zu bekämpfen.  Dazu haben auch in der Ulme schon mehrfach einwöchige Shortstory-Schreibwerkstätten stattgefunden. Am Freitag, d. 13. werden um 19.00 Uhr einige der so entstandenen Geschichten gelesen - leider nur auf arabisch - für Übersetzungen ins Deutsche müssen wir uns leider bis zum Erscheinen eines Buches gedulden, das in diesem Jahr erscheinen soll.

Am Samstag dem 14.4. steht mit dem Hanin Chor gesammelte syrische Frauenpower auf der Bühne unseres Hörsaals. Traditionelle Lieder gemeinsam mit anderen zu singen gibt Kraft - für unsere neuen syrischen Nachbarn wird es ein Heimweh-Abend und für uns eine Reise in ein anderes Land und in eine andere Kultur.

Wie es weitergeht im April steht im Programm oder unter "Veranstaltungen" hier auf der Webseite.

Wir freuen uns auf Sie!