Filmdoku mit vertrauten Gesichtern, „Subbotnik „- Arbeitstag in der Ulme und mehr bis Ende Juli

Liebe Freundinnen und Freunde der Ulme35,
schlechte Nachrichten von der BIM, der Eigentümerin des Hauses - die neue Wasserleitung verzögert sich, es dauert noch bis wir Trinkwasser und eine Küche haben werden - Improvisation ist weiter angesagt.
Das hindert uns aber nicht daran, für die kommenden 2 Wochen wieder viele tolle Veranstaltungen ankündigen zu können:
(Hier die Druckversion des Programms_ zum Verteilen...) (Wegen der schlechten Lesbarkeit des arabischen Textes am 20.7.  verbessert und aktualisiert)

Mittwoch 19.7. 16-17.00 h Märchenhafte Begegnung: Erzählkunst mit Yifat Maor für Kinder 6-12 Jahre

Freitag 21.7., 19.00 h : Dokumentarfilm "Mohammed Mustermann - Deutschland Deine Flüchtlinge", der die Geschichte dreier Geflüchteter erzählt und vor 2 Jahren in der TU Sporthalle im Eichkamp beginnt. Nach dem Film Gespräch mit dem ARD-Journalisten Matthias Deiss. Hoffentlich sind auch andere Bewohner und Helfer aus der TU Halle dabei um ihre Geschichten zu erzählen.

Samstag 22. 7., 11-18.00 h Ulmen-Subbotnik: An einem gemeinsamen Arbeitstag Vieles schaffen und anschließend unser neuestes Geschenk, den Grill einweihen - eine Beschreibung, was genau wir vorhaben und was bitte mitgebracht werden sollte, ist hier.

Dienstag 25.7.+Mittwoch 26.7. 16-19.00 Menschenrechte- Demokratie – Wahlrecht: Teil 1+2 von 4 Workshops in dt./arab./farsi zu Politik in Deutschland (Landeszentrale für politische Bildung und AWO): (bitte anmelden!)

Freitag 28.7., 19.00 h Film "The Return to Homs" (arab. /engl.) führt zurück in das belagerte Homs und zeichnet die Geschichte junger Aktivisten nach.

Samstag 29.7. 19.00 Gespräch mit dem Syrer, Prof. Zakaria Al Sakal "Die Auswirkungen eines intellektuellen und offenen Dialogs in Politik, Kultur und Literatur" - Hoffnungen in Zeiten des Zerfalls

Sonntag 30.7., 17.00 Where shall I go - interaktives Puppentheater rund um Liebe, Schutz und Gesundheit, eine Koproduktion des ägyptischen Theaters El Pergola mit geflüchteten Neuberlinern.

Daneben finden natürlich alle regelmässigen Angebote statt, unsere Kunstprojekte, Sprachcafé, Yoga und mehr - Informationen in unserem gedruckten Wochenprogramm in 3 Sprachen (auch zum Weiterverteilen) oder auf unserer Webseite.

Und ein Tipp: Immer Mittwochs-Samstags ist der Salon ab 15.00 Uhr geöffnet - inzwischen gibt es sogar zwei Liegestühle zum Kaffee 🙂

Bilder und die wunderbare Rede der Heimleiterin der Eschenallee vom Zuckerfestst sind auf der Webseite zu finden, genauso wie eine aktuelle Wunschliste, über welche Spenden wir uns derzeit sehr freuen würden (kleiner Tipp: Werkzeug und Gartenmöbel)

Wir freuen uns auf Euren/Ihren Besuch

Hier die Druckversion des Programms